jens neutag

aktuelles Programm:

Das Deutschland-Syndrom

Das Deutschland-Syndrom

kabarett - jens neutag

plakat_150

Ist Angela Merkels berühmte „Rauten-Geste“ nur Teil einer perfiden Hypnosemethode? Wählen wir die Kanzlerin nur deshalb immer wieder, weil wir gar nicht anders können? Geht es uns wie den Geiseln mit dem berühmten „Stockholm-Syndrom“, die sich zwangsläufig in ihre Geiselnehmer verlieben? Jens Neutag stellt eine verwegene These auf – und beantwortet die drängendsten Fragen zur politischen und sonstigen Befindlichkeit unseres Landes gleich mit.

„Das Deutschland-Syndrom“ ist das sechste Soloprogramm des preisgekrönten Kabarettisten, der sich seit 1994 auf deutschen Bühnen mit den Skurrilitäten des Alltags befasst. So findet in seinem aktuellen Programm nicht nur die Politik ihren wohlverdienten Platz, sondern ebenso SUV-fahrende Outlet-Shopper, koffeinabhängige Coffee-to-go-Trinker und junge Menschen mit absurd großen Kopfhörern.

In zwei Mal 50 Minuten Hochleistungskabarett schlüpft Neutag in verschiedenste Rollen, vom Alt-Sozialdemokraten mit rasselndem Raucherhusten über den schmierigen Immobilienmakler, der „für schmales Geld auch noch was schnuckeliges auf vier Quadratmetern“ anbieten kann bis zum Höllenfürsten höchstpersönlich, dem das Ordnungsamt gerade seine Betriebserlaubnis entzogen hat.

Der Wahnsinn lauert schließlich überall. „Das Deutschland-Syndrom“ ist ein randvolles Kabarett-Programm mit präzisen Beobachtungen und unausgesprochenen Wahrheiten.

Das Deutschland-Syndrom

Termine 2016

Oktober
Fr. 14.10.2016 Alma Hoppe Lustspielhaus, Hamburg
Sa. 15.10.2016 Begegnungsstätte, Stemwede
So. 16.10.2016 Kommödchen, Düsseldorf
Do. 20.10.2016 Kammgarn, Kaiserslautern
Mi. 26.10.2016 Die Käs, Frankfurt
Fr. 28.10.2016 Alte Börse (Mix), Bottrop
Sa. 29.10.2016 Alte Mühle, Wegberg
November
Do. 03.11.2016 Haus Martfeld, Schwelm
Fr. 04.11.2016 Team Bernd, Neuss
Sa. 05.11.2016 geschl. Veranstaltung
So. 06.11.2016 Senftöpfchen, Köln
Di. 08.11.2016 TV-Aufzeichnung, Spätschicht SWR
Fr. 11.11.2016 Rotationstheater, Remscheid
Fr. 11.11.2016 TV Auftritt, Spätschicht SWR 22.30h
Sa. 12.11.2016 Kreuzberghalle, Hainburg
Fr. 18.11.2016 Sparkassenfoyer, Wittenberg
Sa. 19.11.2016 Rotkäppchen-Sektkellerei, Freyburg/Unstrut
So. 20.11.2016 Kleines Theater, Haar
Di. 22.11.2016 geschl. Veranstaltung
Fr. 25.11.2016 KabarettFLIN, Düsseldorf
Dezember
Do. 01.12.2016 Comedia, Köln
Mi. 07.12.2016 Zum Kuckuck, Forst (Lausitz)
Do. 08.12.2016 Dresden, geschl. Veranstaltung
Sa. 10.12.2016 Takelgarn, Düsseldorf
So. 11.12.2016 Mainz, geschl. Veranstaltung
Do. 15.12.2016 Bürgerbahnhof, W-Vohwinkel (ENSEMBLE TALFAHRT - Jahresrückblick Wuppertal)
Sa. 17.12.2016 Bandfabrik, W-Langerfeld (ENSEMBLE TALFAHRT - Jahresrückblick Wuppertal)
Di. 20.12.2016 zakk, Düsseldorf (Mix-Benefiz für fiftyfifty)
Mi. 28.12.2016 Barmer Bahnhof, Wuppertal (ENSEMBLE TALFAHRT - Jahresrückblick Wuppertal)
Do. 29.12.2016 Senftöpfchen, Köln (Gast beim Jahresrückblick v René Sydow)
Sa. 31.12.2016 Stadtkulturhaus, Borna
Januar
 bis 11.01. Winterpause
DO. 12.01.2017 zakk, Düsseldorf WDR KABARETTFEST
Fr. 13.01.2017 Ev. Ref. Gemeinde, W-Ronsdorf (ENSEMBLE TALFAHRT - Jahresrückblick Wuppertal)
Di. 17.01.2017 TV-Aufzeichnung, SWR Spätschicht
Fr. 20.01.2017 TV-Ausstrahlung, SWR Spätschicht 22.30h
Fr. 20.01.2017 AH Kuhlmann, Wuppertal (ENSEMBLE TALFAHRT - Jahresrückblick Wuppertal)
So. 22.01.2017 Villa-Media, W-Elberfeld (ENSEMBLE TALFAHRT - Jahresrückblick Wuppertal)
Mo. 23.01.2017 Knipex, W-Cronenberg (ENSEMBLE TALFAHRT - Jahresrückblick Wuppertal)
Di. 24.01.2017 Knipex, W-Cronenberg (ENSEMBLE TALFAHRT - Jahresrückblick Wuppertal)
Sa. 28.01.2017 Kirchengemeinde St. Michael, Wuppertal
Februar
Fr. 03.02.2017 HAKO-Eventarena, W-Vohwinkel (ENSEMBLE TALFAHRT - Jahresrückblick Wuppertal)
Sa. 04.03.2017 Bürgerhaus Nieder-Roden, Rodgau (Duo mit M. Maier-Bode)
Do. 09.02.2017 Burgtheater, Nürnberg
Fr. 10.02.2017 Disharmonie, Schweinfurt
Do. 16.02.2017 Kulturcafé, Leichlingen
Fr. 17.02.2017 Takelgarn, Düsseldorf
So. 19.02.2017 Altes Amtsgericht, Lübbecke
März
Mi. 01.03.2017 Polit. Aschermittwoch, Krefeld
Do. 02.03.2017 Alma Hoppe Lustspielhaus, Hamburg
Sa. 04.03.2017 Alte Schule, Solnhofen
Do. 09.03.2017 TIC-Theater, Wuppertal
Sa. 11.03.2017 Lyz, Siegen (Mix)
Mi. 15.03.2017 Bezirksbibliothek, Duisburg-Rheinhausen (Mix)
Do. 16.03.2017 Bezirksbibliothek, Duisburg-Buchholz (Mix)
Fr. 17.03.2017 Kulturspeicher, Leer
Do. 23.03.2017 Theater am Schlachthof, Neuss (Mix)
Fr. 24.03.2017 Theater am Schlachthof, Neuss (Mix)
Sa. 25.03.2017 Alter Bahnhof, Essen-Kettwig
Mi. 29.03.2017 Theater am Schlachthof, Neuss (Mix)
Do. 30.03.2017 Theater am Schlachthof, Neuss (Mix)
Fr. 31.03.2017 Theater am Schlachthof, Neuss (Mix)

Das Deutschland-Syndrom

Videos

schlachthof BR 2016
Play


Spätschicht SWR 2016
Play



Youtubekanal Jens Neutag »

Das Deutschland-Syndrom

Presseservice

neutag_deutschland-syndrom_01-54ae77c6f15235735144d8bbef051ab3neutag_deutschland-syndrom_04-36a0e537713330382ca54a2cc0aaa9a1neutag_deutschland-syndrom_05-275b512bf00eeb8a2233df23f9f9297a

Download der Pressebilder

Für den Download der Pressefotos bitte einfach auf das Bild klicken.
Honorarfrei für produktionsbezogene PR und Presse für das Programm "Das Deutschland-Syndrom" bei Nennung des Fotografen Holger Girbig.

Pressetext:
Zum Download in den Formaten .doc und .pdf jeweils hier.
(2 kurz und 2 lang)

Doc-Kurzfassung

Pdf-Kurzfassung

Doc-Langfassung

Pdf-Langfassung

Das sagt die Presse:

„Ein Meister aller Humorklassen“
Darmstädter Echo

„Er ist eine echte Entdeckung, von dem sich die meisten Fernseh-Comedians eine dicke Scheibe abschneiden sollten“
Ruhrnachrichten

Jens Neutag ist der Schlawiner unter den Kabarettisten… Er führt auf grandiose Art zusammen, was nicht zusammengehört. Merkel und Politik, Essen und Qualität, Gesetze und Anarchie. Die Jury verneigt sich vor so viel Beobachtungskunst mit einem Hölzernen Besen.
Jury-Urteil zum „Stuttgarter Besen“

Weitere Projekte und Programme

von und mit jens neutag

Regelmäßig in Print und Radio

Jens Neutag ist jeden Freitagvormittag zu hören auf Antenne Düsseldorf in der Rubrik „Neutag spricht Tacheles“. Hier läßt er es einfach mal raus immer unter dem Motto: Nicht lang, aber laut. www.antenneduesseldorf.de

Einmal monatlich schreibt er exklusiv für das Düsseldorfer Familienmagazin Libelle. Weniger über Politik als über seine Erlebnisse und Gedanken als junger Familienvater.
www.libelle-magazin.de

Kabarett im Ensemble

Duoprogramm

Neben seiner Tätigkeit als Solokabarettist steht Jens Neutag auch gerne im Ensemble auf der Bühne, weil man dort auch andere Spielformen bedienen kann. Seit über fünfzehn Jahren bildet er gemeinsam mit Martin Maier-Bode ein Duo. Anfangs mit dem Programm „Doppelpass“, aktuell heißt das Programm fertig. Mehr erfahren Sie hier:
www.maier-bode-neutag.de

Schlachtplatte

Seit vielen Jahren ist Jens Neutag Ensemblemitglied verschiedener Jahresrückblicke. So ist er seit fast zehn Jahren fester Bestandteil der SCHLACHTPLATTE – DIE JAHRESENDABRECHNUNG. Ein loses Ensemble, das in verschiedenen Zusammensetzungen die Bühnen der Republik erobert. Mehr darüber erfahren Sie auf der dazugehörigen Seite:
www.schlacht-platte.de

Talfahrt

Und als Maßnahme der satirischen Heimatpflege bildet er gemeinsam mit Jürgen H. Scheugenpflug und Ulrich Rasch das Talfahrt-Ensemble, das seit nunmehr fast zehn Jahren einen Jahresrückblick für Wuppertal auf die Bühne bringt. Mehr erfahren Sie hier:
www.talfahrt-wuppertal.de



Autorentätigkeiten

Zunehmend ist er auch als Bühnenautor gefragt für Theater und Kabarett.

Details »

Biographie

jens neutag

Jahrgang 1972

Kabarettist und Autor.

Seit über zwanzig Jahren steht er als Kabarettist auf der Bühne. Hauptsächlich in Deutschland, gelegentlich auch in der Schweiz und Österreich. Zur Bundestagswahl 2013 gastierte er für das Goethe-Institut in Tokyo.

Gestartet ist alles 1994 mit dem Kabarettensemble Kabarett ohne Ulf. In einer kurzen Phase von 2000-2002 ist er fest angestellter Schauspieler an der Landesbühne Niedersachsen in Wilhelmshaven und dem Theater Dortmund (Kinder- und Jugendtheater). Danach zieht es ihn wieder zum Kabarett, wo er seit 2002 hauptsächlich als Solist arbeitet. Derzeit ist er mit seinem sechsten Soloprogramm „Das Deutschland-Syndrom“ auf Tour. Ebenso mit dem Kabarettensemble „Die Schlachtplatte“ und ihrem jährlichen Kabarett-Jahresrückblick. Daneben spielt er mit Martin Maier-Bode kabarettistische Duo-Programme. Das aktuelle Stück heißt „fertig!“.

Als Autor ist Jens Neutag seit 1994 aktiv und schreibt aktuell regelmäßig Kolumnen für das Szenemagazin „der neusser“, eine wöchentliche Radio-Comedy auf Antenne Düsseldorf und hat eine monatliche Kolumne in der rheinischen Familienzeitschrift „Libelle“. Gemeinsam mit Martin Maier-Bode schreibt er 2006 für das WDR-Fernsehen 36 TV-Folgen „Die Hinterbänkler“. Als Mitautor satirischer Theaterstücke textet er 2001 „Typ(isch) Frau“ am Theater Dortmund, für das Theater am Schlachthof Neuss die Theaterstücke „Wir sind das Volk“ (2002), „Romeo und Julia im Meererhof“ (2004), und „Deutschland für Anfänger“ (2007) und für das Stadttheater Ansbach „Hamlet stirbt … und geht danach Spaghetti essen“ (2011) und „Der Investor“ (2015).

Als Autor für Kabarett schreibt Jens Neutag jahrelang für das Kabarettensemble Kabarett ohne Ulf und die Kabarett-Karnevalsrevue Stunk in Düsseldorf. Aktuell ist er Mitautor der Soloprogramme von Sabine Wiegand und Thomas Freitag, Sketchautor der renommierten Kölner Stunksitzung und schreibt oder schrieb für die Kabarettensembles die Leipziger Pfeffermühle, die Oderhähne und das Kabarett-Theater DIE DISTEL.

Kontakt

jens neutag

Für Anfragen bezüglich Pressematerial und Gastspielanfragen etc. wenden Sie sich bitte an das
Büro Jens Neutag
c/o Norbert Michulsky
Sonnenweg 28
41469 Neuss
Fon 02137-77 643
E-Mail: norbert.michulsky@t-online.de

Jens Neutag erreichen Sie unter: kabarett@jensneutag.de